TS Dornbirn gewinnt gegen die TSV Lindau

9. Spieltag am 17.11.2018

Herren - Bezirksklasse Bodensee-Donau

TSV Lindau - TS Dornbirn Handball 19:22 (6:10)

Spielort: Sporthalle Lindau-Aeschach

Anspielzeit: 17:15 Uhr

Schiedsrichter: Mahler/Mahler (TV Gerhausen)

Für die TS im Einsatz:

Stefan Konzilia, Sascha Hilbe, Ulrich Längle, Boris Müller, Nico Fruhmsnn, David Häfele, Paul Köb, Kevin Otte, Johannes Ölz, Martin Prutsch, Andreas Örtle, Vinzenz Spiegel, Alexander Mäser

 

In der 9. Runde stand das Auswärtsspiel in der "ungeliebten" Harzverbotszone Sporthalle Lindau Aeschach gegen das Team des TSV Lindau an. Die TS Dornbirn musste ohne Simon Mäser, Max Bösch und Marcel Götze in Lindau antreten. Mit im Kader war zum ersten Mal David Häfele der in der A-Jugend spielt. Die Spielleitung hatte das Geschwisterpaar Ines und Johanna Mahler aus Gerhausen welches die Partie unauffällig und gut leitete. Die Heimmannschaft aus Lindau versuchte von Anfang an im Spiel die Richtung vorzugeben und langte in der Verteidung beherzt zu. Im Schnitt erziehlen die Lindauer aber im Spiel keine 20 Tore. Und schon zu beginn des Spiels konnte man ahnen das es kein Torfestival werden wird. Die Messestädter taten sich in den ersten 15 Minuten sehr schwer den Abwehrverbund der Lindauer zu knacken. Die Lindauer vergaben in der Anfangsphase bereits mehrfache 100% Chancen. So konnte man auf Seiten der Dornbirner froh sein, dass der Rückstand nie mehr als 2 Tore betrug. In der 22. Minute gelang dann die este Führung zum 5:4 !!!! Mit Nico Fruhmann und Martin Prutsch brachte Choach Branko Kuster frischen Wind ins Spiel. Der A-Jugendspieler Martin zeigte was in ihm steckt. Mit 6 Treffern war er gemeinsam mit Nico Topscorer an diesem Abend für die Gäste. Ende der ersten Hälfte konnten die Dornbirner des öfteren aus der zweiten Welle heraus Tore erziehlen und sich bis zur Pausensirene auf 10:6 absetzen.

Die Lindauer hatten zu Beginn der zweiten Hälfte gleich wieder die passende Antwort und konnten den Rückstand in der 34. Minute beim Stand von 10:11 beinahe egalisieren. Doch mit Andreas Örtle hatten die Messestädter einen sichern Rückhalt und so hätte man im weitern Spielverlauf mit etwas mehr Effizienz schon Mitte der zweiten Halbzeit den Deckel drauf machen können. So blieb beim Stand von 13:19 für Dornbirn in der 49. Minute noch ein ein Funke Spannung in der Partie. Doch die Lindauer waren da nicht mehr im Stand die Messestädter unter Druck zu setzen und so gewann die TSD verdient mit 22:19 die Partie gegen die TSV Lindau. Hervorzuheben ist ebenfalls die Abwehrleistung der Dornbirner in der Vinzenz Spiegel ein tolles Spiel machte. 2 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherten sich die Messestädter somit und können sich gestärkt und mit viel Selbstvertrauen in die Vorbereitung zum nächsten Meisterschaftsspiel begeben. 

 

Am nächsten Samstag treffen unsere Herren zuhause  gegen die zweite des SC Vöhringen. Die Reserve des Landesligateams hat bisher nur zwei knappe Niederlagen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Gerhausen und den Tabellenzweiten Langenargen/Tettnang hinnehmen müssen. Die Vöhringer haben im Schnitt am wenigsten Tore erhalten und stellen somit im Moment die beste Abwehr in der Liga. Unsere Herren werden versuchen die eigene Bilanz zu verbessern und gegen das Topteam aus Vöhringen mit Vollgas einen Erfolg zu feiern. Vorspiel hat um 16:00 Uhr die Jugend D. Diese kämpft noch um einen Platz im oberen Play-Off. 

Datum: Samstag, 24.11.2018

Wo: Messehalle 2 in Dornbirn

Anspielzeit: 18:00 Uhr - Herren

Schiedsrichter: Alfter (HC Lustenau)

nächstes Heimspiel in der Messehalle 2 - Dornbirn

Samstag 24.11.2018

Männer Bezirksklasse Bodensee-Donau

18:00 Uhr     TS Dornbirn - SC Vöhringen 2

Jugend D Kreisliag Bodensee

16:00 Uhr     TS Dornbirn - HC Lustenau

GERHARD WEHINGER

*16.03.1051 +08.10.2018