Herren sind Vizemeister

Die TS Dornbirn sichert sich im letzten Saisonspiel den 2. Platz und feiert den Vizemeistertitel in der Kreisliga Bodensee. Die Hoffnung auf den Aufstieg bleibt durch die Relegation bestehen.

 

Bei schönstem Wetter am Sonntagnachmittag fanden rund 100 Handballfreunde den Weg in die Messehalle 2 um das letzte Meisterschaftsspiel der Messestädter in der Saison 2018/19 zu sehen. Zu Gast war das Team der TSG Ailingen die mit einem Sieg die Chance hatten an der TS Dornbirn vorbei zu ziehen. Von beginn an entwickelte sich ein rasiges umkämpftes Spiel in dem die TSD immer vorlegen konnte. Bis Mitte der ersten Halbzeit blieb das Spiel ausgeglichen doch dann konnten die Messestädter einige Minuten in Überzahl dazu nutzen sich abzusetzen.

Das führte, auch durch die konsequente Chancenauswertung zu einem komfortablen Vorsprung von 17:10 in der Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte spielten die Messestädter souverän ihren Vorsprung über die Zeit. Dabei kam die Mannschaft aus Ailingen trotzt großem Kampf nicht näher als 4 Tore an die Mannschaft aus Dornbirn heran. Am Ende stand ein nicht mehr gefährdeter doch etwas klarer 29:24 Sieg für Dornbirn fest und man konnte damit den 2. Tabellenplatz verteidigen und hat nun noch die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksklasse.

 

Männer Kreisliga A Bodensee

Messehalle 2 in Dornbirn (100 Zuschauer)

TS Dornbirn-TSG Ailingen

Endstand 29:24 (17:10)

Schiedsrichter: Robert Slawik (HSG Friedrichshafen-Fischbach)

 

Für die TS Dornbirn spielten:

Simon Wallner, Daniel Hilbe, Alexander Mäser (2), Sascha Hilbe (1), Boris Müller, Lukas Wittwer (3), Kevin Otte, Johannes Ölz (3), Nicolas Fruhmann (2), Marcel Götze (14), Martin Prutsch (2), Andreas Örtle, David Köb (2), Maximilian Bösch

 

 

Die zweite Garde, die diese Saison mit einigen Ausrufezeichen auf sich aufmerksam machen konnte durften das letzte Spiel der Saison zuhause gegen den Tabellenzweiten, die HSG Oberstaufen-Lindenberg bestreiten.

 

Durch einige verletzungs- bzw. krankheitsbdingten Absagen musste die "Zweite" mit einem Kader von 7 Spieler gegen die HSG antreten. Das dies mit vortdauer des Spiels ein Problem darstellen konnte, davon war auszugehen. Doch mit dem kleinen Kader aus jungen und erfahrenen Spielern konnte man die spielerische Überlgenheit von beginn an ausspielen. In der Abwehr bekamen dei Messestädter die Angriffsbemühungen der HSG mit fortdauer des Spiels immer besser in den Griff.  Durch eine sehr variables Angriffsspiel spielte man die Abwehr der HSG immer wieder aus und so konnte man mit einer verdienten 18:12 Führung in die Halbzeitpause gehen.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Dornbirner den Hebel wieder richtig um und konnten auf 26:13 davon ziehen. Das Spiel war damit entschieden. Nicht verwunderlich ließen die Kräfte etwas nach und die HSG konnte noch etwas Ergebniskorrektur betreiben. Am Ende stand ein nichtgefährdeter 34:26 Sieg für die Messestädter fest. Nach einer guten Saison in der viele jungen Spieler im Herrenbereich viel Erfahrung sammeln konnte belegte man am Ende den 7. Rang in der Tabelle.

 

 

Männer Kreisliga B Bodensee

Messehalle 2 in Dornbirn (25 Zuschauer)

TS Dornbirn-HSG Oberstaufen-Lindenberg

Endstand 24:26 (18:12)

Schiedsrichter: Kai Kähler (TSV Lindau)

 

Für die TS Dornbirn spielten:

SKevin Otte (3), Martin Prutsch (6), Daniel Rauter (4), Vinzenz Spiegel (4), Florian Egele, Boris Müller (10), Selcuk Öztürk (7)